Was kann die Homöopathie?

Die Homöopathie ist eine Methode, welche eine Alternative zur Schulmedizin bietet, vor allem dann wenn chronische Erkrankungen den Menschen plagen. Sie ist aber kein Ersatz, da beide Therapierichtungen verschiedene Aufgabenbereiche haben. So kann ein chirurgischer Eingriff nach einem Unfall niemals durch die Homöopathie ersetzt werden. Andererseits kann die Behandlung einer Migräne nicht durch eine schulmedizinische Therapie ersetzt werden, da die Betäubung der Schmerzen mit Schmerzmitteln keine Heilung ist. Die Stärke der Homöopathie liegt vor allem in der Behandlung von Erkrankungen, für die in der Schulmedizin keine heilende Therapien bekannt sind. Der Homöopath unterliegt im Gegensatz zum Schulmediziner keiner fachlichen Spezialisierung.